Traubenkernöl kaltgepresst und natürlich

Die Ölmühle Garting stellt Traubenkernöl schonend ohne Wärmezufuhr her. So bekommt das kaltgepresste Traubenkernöl seine hellgrün schillernde Farbe. Es schmeckt leicht nussig und die Weintraubennote scheint noch durch. Setzen Sie auf Traubernkernöl vor allem in der kalten Küche, etwa zum Würzen von Salaten und Saucen, zu Käse oder zum Beizen von Fleisch ein. Auch köstlich über Obst und zu Brot.

Lieferzeit: 2-4 Werktage

3,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Grundpreis:  pro Liter 
Lieferzeit: 7-10 Werktage.

Kaltgepresstes Traubenkernöl, schonend hergestellt, mit viele Antioxidantien

Unser natives, kaltgepresstes Traubenkernöl ist ein edles Öl mit hochwertiger Wirkung

Traubenkernöl gilt als beliebtes Speiseöl. Aber wussten Sie, dass man dieses hochwertige Öl bereits im Mittelalter auch für die Herstellung von Kosmetika und als Behandlungsmittel bei Entzündungen verwendet hat? Im 19. Jahrhundert wurde das Öl im Mittelmeerraum und Ungarn erstmals aus den Trauben gepresst. Danach begann seine Erfolgsgeschichte in Deutschland und in Österreich.

Die Traubenkernölgewinnung ist extrem aufwendig

Traubenkerne

Für einen Liter Traubenkernöl sind etwa 15 Kilogramm Traubenkerne erforderlich. Dafür braucht man rund zwei Tonnen Trauben. Eigentlich sind die Traubenkerne ein Abfallprodukt bei der Weinlese. Der Winzer fängt sie beim Keltern des Weins als sogenannten Trester auf, der am Ende neben den Kernen auch Schalen, Stiele, Blätter und andere Fremdstoffe enthält. Für die Herstellung von Traubenkernöl werden aus dem Trester die Kerne herausgesiebt und von anhaftendem Fruchtfleisch befreit. Danach werden sie gereinigt und getrocknet. Die Kerne, aus denen die Ölmühle Garting ihr Traubenkernöl herstellt, stammen übrigens aus Weinanbaugebieten in Süddeutschland.

Kaltgepresstes Traubenkernöl viel besser als raffiniertes

Darauf sollten Sie beim Einkauf stets achten: Traubenkernöl lässt sich auf zweierlei Weise gewinnen. Zum einen durch Raffination. Dabei werden die Traubenkerne auf eine Temperatur von etwa 170 Grad erhitzt und dann ausgepresst. Hierbei verwenden manche industrielle Produzenten oft auch spezielle Lösungsmittel, die dafür sorgen, dass sich das Öl leicht aus den Kernen löst. Als Alternative gibt es die Methode, auf die handwerkliche Ölhersteller wie die Ölmühle Garting setzen: die schonende Variante der Kaltpressung. Die ist unbedingt zu bevorzugen, da bei diesem Verfahren die wertvollen Inhaltsstoffe des Traubenkernöls in größeren Mengen erhalten bleiben. Wir nehmen dafür gerne in Kauf, dass wir mehr Traubenkerne verarbeiten müssen und der Ertrag trotzdem niedriger ist als beim Raffinieren. Das ist die hundertprozentige Qualitätsoffensive der Ölmühle Garting.


Kaltgepresstes Traubenkernöl von der Ölmühle Garting ist frei von Gluten. Es kann Spuren von Nüssen, Soja, Senf und Sesam enthalten.


REZEPTE GESCHENKE PROBIERSETS KALTPRESSUNG NÄHRWERTE

Der Geschmack von Traubenkernöl

Most-traubiges Aroma, leicht nussig

Charakteristik

Reich an Vitamin E, hoher Lecitingehalt, hoher Gehalt an Radikalfängern (OPC)

Haltbarkeit

Geschlossen bei kühler und dunkler Lagerung ist Traubenkernöl 18 Monate haltbar.

Herkunft der Traubenkerne

Süddeutschland

Erhitzbarkeit

170°C

Verwendung

Zum Kochen, Dünsten, schonendem Braten, Backen und für die kalte Küche. Ideales Massageöl

für Salatdressings für Salatdressings
zum Kochen zum Kochen
zum Braten zum Braten
zum Backen zum Backen

Ähnliche Produkte