Leindottersamen, nativ und regional angebaut

Leindottersamen gehören zu den ölhaltigen Saaten. Ihr hoher Anteil an Linolensäure wirkt sich günstig auf den Organismus aus. Leindottersamen werden gerne als Zutat für Brot oder Getreidebrei verwendet. Die Ölmühle Garting macht daraus hochwertiges kalt gepresstes Leindotteröl.

Lieferzeit: 2-4 Werktage

3,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Grundpreis:  pro Kilogramm 
Lieferzeit: 7-10 Werktage.

Leindottersamen, mit einem hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren

Ein regionales Produkt für außergewöhnlichen Geschmack

Leindottersamen

Der Leindotter ist eine Pflanzenart aus der Familie der Kreuzblütengewächse. Es ist eine einjährige krautige Pflanze, die zunehmend im Chiemgau wieder zur Herstellung von kaltgepresstem Leindotteröl sowie von Leindottermehl angebaut wird. Beide Produkte hat die Ölmühle Garting aus eigener handwerklicher Herstellung im Programm.

Bis zu 120 Zentimeter kann der Leindotter hoch werden. Er bildet von Mai bis Juli traubige Blütenstände aus. Auf vier bis 8 Millimeter langen Stielen sitzen zwittrige, vierzählige Blüten, aus denen sich kleine Schötchen herausbilden. Acht bis 16 gelbliche bis rötliche, 1 bis 2 Millimeter große tonnenförmige Samen entwickeln sich in jedem birnenförmigen, spitzen Schötchen, die die Wertschöpfung für Öl, Mehl und Samen bringen. Diese Schötchen werden bei der Ernte des Leindottersamens aufgebrochen. Die Samen enthalten 28 bis 42 Prozent Öl mit einem sehr hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. 


REZEPTE KALTPRESSUNG LEINDOTTERÖL

Der Geschmack von Leindottersamen

Leindottersamen bestechen durch einen völlig neuen Geschmack, der an eine frische Wiese erinnert.

Herkunft Saat

Landkreis Traunstein, Bayern

Verwendung

Zum Kochen und Backen

Lagerung

Trocken und luftgeschützt

Haltbarkeit

2 Jahre

Nährwerte pro 100g

Brennwert: 408 kcal / 1.692 kJ; Fett: 34 g, davon gesättigte Fettsäuren: 0,9 g; Kohlenhydrate: 3,5 g, davon Zucker: 0,2 g; Eiweiß: 22 g; Ballaststoffe: 33 g; Salz: 0,01 g

Ähnliche Produkte