Färberdistelsamen, vielseitig nutzbar, aus regionalem Anbau

Sie suchen Färberdistelsamen aus regionalem Anbau? Naturnah produziert ohne Gentechnik? Zur Kultivierung von Färberdisteln im eigenen Garten oder auf dem Feld? Dann sind Sie bei der Ölmühle Garting genau richtig. Denn wir benötigen die Färberdistelsamen zum Pressen unseres hochwertigen nativen Färbeldistelöls. Die Saat liefert uns ein Landwirt aus Mühldorf am Inn in Oberbayern.

Lieferzeit: 2-4 Werktage

3,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Grundpreis:  pro Kilogramm 
Lieferzeit: 7-10 Werktage.

Gentechnikfreie Samen (Saat) für Feldanbau und Garten

Die Carthamus tinctorius, besser bekannt als Färberdistel, ist eine uralte Heil-, Nutz- und Färberpflanze. Sie enthält viele wertvolle Wirkstoffe und Inhaltsstoffe. Die Pflanze ist sehr anspruchslos und ihre Pflanzenbestandteile lassen sich vielfältig nutzen.

Gut zerkleinert sind Färberdistelsamen eine gesunde Ergänzung in jedem Müsli. Aus der Saat der Färberdistel wird aber vor allem das edle Färberdistelöl hergestellt, das Sie natürlich auch mühlenfrisch von der Ölmühle Garting kaufen können – schonend ohne Hitzerzufuhr hergestellt, also kaltgepresst. Färberdistelöl besticht u. a. durch hohe Anteile an der mehrfach ungesättigten Linolsäure und an Vitamin E. Aber es wird auch zur Herstellung von Farben und Lacken verwendet. Aus den Blütenblättern gewinnt man u.a. den rot färbenden Carthamin-Farbstoff und die gelbe Blütenfarbe Carthamidin. Vereinzelt kommen diese Farbstoffe auch für Kosmetika und als Lebensmittelfarbstoff zum Einsatz. Chinesische Naturheilkundler nutzen die Blütenblätter für Teeaufgüsse. Und sehr oft werden die Färberdistelblüten auch als Ersatz für den kostspieligen Safran verwendet.

Gartenpflanze und Feldfrucht

Die Färberdistel punktet aber nicht nur als Heil- und Nutzpflanze. Ihre Ästhetik macht Sie zu einer Zierde vieler Hausgärten. Die distelähnliche Pflanze wächst aufrecht und kann stattliche 130 Zentimetern hoch werden. Im Juli und August entwickeln sich attraktive körbchenförmige Blütenstände mit orangefarbenen Röhrenblüten. Als Früchte bildet die Färberdistel sogenannte Achänen aus, die Schließfrüchte.

Die Kultivierung der Färberdistel ist einfach

Die Ölmühle Garting kultiviert Färberdisteln selbst in Schnaitsee und produziert das Saatgut vor allem für die Herstellung von kaltpepresstem Färberdistelöl. Am besten gedeiht die Färberdistel auf duchlässigen, fruchtbaren Böden in sonniger Lage. Wir empfehlen für die Aussaht den Zeitraum März bis Mitte April. Stecken Sie den Färberdistelsamen einfach 2 bis 3 Zentimeter tief in die Erde, bei einem Reihenabstand von 20 bis 40 Zentimetern. Die Blüten können Sie dann im Sommer ernten.


REZEPTE KALTPRESSUNG NATIVES FÄRBERDISTELÖL

Herkunft Saat

Mühldorf am Inn, Oberbayern

Verwendung

Zum Kultivieren sowie zerstoßen als hochwertige Müslizutat

Lagerung

Trocken und luftgeschützt

Haltbarkeit

2 Jahre

Nährwerte pro 100g

Brennwert: 517 kcal / 2.165 kJ; Fett: 38,5 g; Kohlenhydrate: 34,3 g; Eiweiß: 16,2 g; Ballaststoffe: 0,00 g

Ähnliche Produkte